Inventarversicherung

Beim Inventarversicherung Vergleich clever Kosten sparen

Inventarversicherung

Inventarversicherung Gewerbe: Sie leistet im Schadenfall die vereinbarte Summe für Waren, Vorräte und Betriebseinrichtung zum Neuwert. Sie erbringt Ihre Leistung bei Schäden z.B. durch Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl oder Elementar. Optimal ergänzt wird sie durch die wichtige Ausfallversicherung.

Abhängig von dem zu versichernden Risiko können unterschiedliche Versicherungsbausteine für Sie relevant sein. Fordern Sie Ihren persönlichen Inventarversicherung Vergleich noch heute an und vergleichen Sie die Preise und Leistungen. So sparen Sie clever bei den Inventarversicherung Kosten.

Inhaltsübersicht

Die Inventarversicherung

Die Inventarversicherung gilt nach der Gewerbehaftpflicht ebenfalls mit zu den Basisabsicherungen für einen gewerblich geführten Betrieb. Aber auch Freiberufler benötigen sie für Ihr Büro oder die Praxis. Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl und mehr können Ihrem Betrieb so zusetzen, dass Ihre Existenz ins wanken kommen kann. Oft ist es nicht einmal so sehr der Schaden an sich, sondern die darauf folgende Ausfallzeit setzt Betrieben, gerade mit Mitarbeitern, stark zu.

Optimal ergänzt wird deshalb die Inventarversicherung gewerblich durch eine Ausfallversicherung . Weil die Inventarversicherung Gewerbe Betriebe umfangreich schützt, wird Sie von Experten gerne empfohlen. Mit der gewerblichen Inhaltsversicherung und der korrekten Versicherungssumme schützen Sie sich vor den finanziellen Folgen eines Schadens, der Ihre technische und kaufmännische Betriebseinrichtung, Waren und Vorräte in Mitleidenschaft zieht. Sie ist die optimale Ergänzung zur Gewerbehaftpflicht.

Die Inventar Versicherung bietet in solchen Fällen Schutz vor den finanziellen Folgen und sichert damit die Zukunft von Ihnen und Ihrem Betrieb.


  • Umfangreicher Schutz für Waren, Vorräte und Betriebseinrichtung (Bsp. Maschinen, Computer)
  • Ertragsausfallversicherung als optimale Ergänzung
  • Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl, Sturm / Hagel und Elementar

Zur Betriebseinrichtung zählen auch die technischen Einrichtungsgegenstände. Die Inventarversicherung ersetzt die Wiederherstellungs- und Wiederbeschaffungskosten der beschädigten, zerstörten oder abhandengekommenen Sachen, umgangssprachlich auch als Neuwert bezeichnet. Unser Tipp: Elementarschutz im Versicherungsschutz unbedingt mit einschließen.

Wir zeigen Ihnen, wie die Inventarversicherung gewerblich tätige Betriebe und Freiberufler umfangreich schützt.

Versicherungsvergleich anfordern

  • Umfangreicher Schutz für Freiberufler und Gewerbebetriebe
  • Existenzbedrohende Risiken günstig absichern
  • Versicherungsschutz so individuell wie Ihr Unternehmen

Was soll versichert werden?

Ansprechpartner bei Rückfragen

Mit Klick auf den Button "Vergleich anfordern" bestätigen Sie die Speicherung der Information zum Datenschutz, unserer Erstinformation, sowie diese zur Kenntnis genommen zu haben.

Was ist eine Inventarversicherung?

Mit einer Gewerbeversicherung für Inhalt mit Ertragsausfall schützen Sie sich vor den finanziellen Folgen eines Schadens, der Ihre technische und kaufmännische Betriebseinrichtung, Waren und Vorräte in Mitleidenschaft zieht. So können Sie im Schadensfall schnell Ersatz beschaffen und Ihren Betrieb weiterführen, damit sich Ihr Produktionsausfall in Grenzen hält und Ihre Kunden schnell und ohne lange Unterbrechung weiterbeliefert werden können.

Zur Betriebseinrichtung zählen auch die technischen Einrichtungsgegenstände, sofern diese nicht über eine separate Elektronikversicherung abgesichert worden sind. Die Gewerbeversicherung für Inhalt mit Ertragsausfall ersetzt die Wiederherstellungs- und Wiederbeschaffungskosten der beschädigten, zerstörten oder abhandengekommenen Sachen.

  • Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel
  • Elementarschäden / Naturgefahren
  • Optional mit Ertragsausfallschutz

Darüber hinaus kann für den Schadenfall auch der Ertragsausfall versichert werden, der Ihnen aufgrund der Betriebsunterbrechung entsteht. Fortlaufende Kosten wie Löhne, Mieten und andere Fixkosten können darüber abgedeckt werden. Neben den klassischen Gefahren Feuer, Einbruchdiebstahl (inkl. Vandalismus), Leitungswasser, Sturm, Hagel und Glasbruch können auch Schäden an der elektrischen Betriebseinrichtung durch technische Gefahren mitversichert werden. Dies könnten als Beispiel Kurzschluss, Ungeschicklichkeit und vieles mehr sein.

Wer braucht eine Inventarversicherung?

Büro, Produktion oder Lager, die gewerbliche Inventarversicherung schützt im Schadensfall vor den finanziellen Folgen eines Schadens an Ihrer Betriebseinrichtung und Ihren Vorräten. Sie kann durch eine Ertragsausfallversicherung optimal ergänzt werden.

  • Bürobetriebe (Bsp. Arbeitnehmerüberlassung / Zeitarbeit, Büroservice, Makler, …)
  • Fleisch- und Wurstverarbeitende Betriebe (Bsp. Fleischerei, Metzgerei, Räucherei, Schlachterei)
  • Handwerk (Bsp. Friseur, Kosmetik, Maurer, Maler, Trockenbau, …)
  • Händler (Bsp. Einzelhandel, Großhandel, Onlinehandel, Elektrohandel, Fahrradhandel, …)
  • Produzierende Betriebe (Bsp. Metallverarbeitung, Holzverarbeitung, Lebensmittelherstellung)

Gewerbetreibende und Freiberufler können eine günstige Inventarversicherung mit starkem Leistungsumfang finden, indem sie die eine Inhaltsversicherung im Preisvergleich zu anderen Tarifen gegenüberstellen. Je nach Tätigkeit und Branche kann es wichtig sein, dass Sie in Ihrer Inhaltsversicherung die ein oder andere Besonderheit berücksichtigen müssen. 

In der Inventar Versicherung sind die kaufmännische und technische Betriebseinrichtung sowie auch Waren / Vorräte eines Gewerbebetriebes versichert. Versicherbare Risiken sind Feuer, Sturm / Hagel, Einbruch / Diebstahl und Leitungswasser. Darüber hinaus bietet die Inventarversicherung Gewerbe Betrieben die Möglichkeit, sich auch vor Elementarschäden zu schützen. Wer Wert auf einen Profischutz legt, der entscheidet sich für einen Allgefahrenschutz, der dann aber auch seinen Preis hat.

Lassen Sie sich dazu von einem Experten für Gewerbeversicherungen beraten, der Ihnen die einzelnen Unterschiede aufzeigt. Sie erfahren dann auch, was in Ihrem ganz individuellen Fall eine Inhaltsversicherung kosten wird.

Inventarversicherung: Was ist versichert?

Die Inventar Versicherung leistet die vereinbarte Versicherungssumme (Neuwert) für die kaufmännische und technische Betriebseinrichtung und auch Waren / Vorräte eines Gewerbebetriebes. Versichert werden kann Ihr Inventar gegen Schäden durch Feuer, Sturm / Hagel, Einbruch / Diebstahl, Leitungswasser. Darüber hinaus bietet die Inventarversicherung Gewerbe Betrieben die Möglichkeit, sich auch vor Elementarschäden zu schützen und dafür einen entsprechenden Versicherungsbaustein in der Versicherung für Inventar Gegenstände mit aufzunehmen.

Voraussetzung für eine Absicherung in der Inventarversicherung sind:

  • eigene Sachen (Eigentum)
  • unter Eigentumsvorbehalt geliefert
  • Leasing mit Kaufoption, die noch nicht erloschen sein darf
  • vom Versicherungsnehmer Sicherungsübereignete Sachen
  • fremde Sachen, sofern Sie den versicherten Sachen entsprechen und für bestimmte Zwecke in Obhut gegeben wurden

optional versicherbar sind:

  • Bargeld / Wertsachen
  • Geschäftsunterlagen (Akten, Pläne, Datenträger,…)
  • Zelte / Traglufthallen
  • Zulassungspflichtige Kfz
  • Hausrat
  • Grund und Boden, Wald, Gewässer
  • Automaten mit Geldeinwurf
  • Anschauungsmodelle, Prototypen, nicht mehr benötigte Fertigungsvorrichtungen

Spezialversicherer bieten darüber hinaus auch Allgefahrenschutz und Schutz bei Terror an, der sich dann aber natürlich auch im Beitrag niederschlägt. Ist die vereinbarte Versicherungssumme niedriger als der tatsächliche Wert, erhalten Sie eine entsprechend reduzierte Entschädigungssumme ausbezahlt.

Was kostet eine Inventarversicherung Gewerbe Betriebe?

Nehmen wir exemplarisch an, Sie sind Inhaber einer Werbeagentur und möchten wissen, was kostet eine Inventarversicherung für Ihre Agentur. Die Agentur befindet sich in Heilbronn und hat einen angenommenen Inventarwert i.H.v. 50.00 Euro. Eine Ausfallversicherung soll nicht mitversichert sein und auch eine Glasversicherung, sowie die Elektronikversicherung wird nicht gewünscht. Ebenfalls soll auf die Naturgefahren Versicherung (Elementarversicherung) verzichtet werden, damit die Inventarversicherung Kosten möglichst gering sind.

Die Inventarversicherung Kosten schwanken (netto = ohne Versicherungssteuer) von rund 90,– EUR im Jahr bis hin zu rund 200,– EUR im Jahr.

Abhängig von Anschrift, Versicherungssumme, Umfang, Art der Tätigkeit (Risiko) und einigen weiteren Faktoren kann der Jahresbeitrag natürlich deutlich abweichen. Große Gewerbebetriebe zahlen dann ein Vielfaches davon.

Werden die Ausfallversicherung, eine Glasversicherung, die Elektronikversicherung oder die Elementarschadenversicherung im Versicherungsschutz eingeschlossen, erhöhen sich die Prämien natürlich.

Die Inventarversicherung Kosten hängen demnach von verschiedenen Faktoren ab. Wenn man wissen will, was kostet eine Inventarversicherung, führt man am einfachsten einen Inventarversicherung Gewerbe Vergleich durch.

Die Ertragsausfallversicherung

Zusätzlich zur Inventar Versicherung kann für jeden einzelnen Baustein (Beispiel: Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel, Einbruch/Diebstahl) auch eine Betriebsunterbrechungsversicherung abgeschlossen werden. Kommt es im Rahmen der Inhaltsversicherung zu einem versicherten Schaden, so erbringt die entsprechende Betriebsunterbrechungsversicherung die darin separat definierte Leistung für die Ausfallzeit. Beim Gewerbeversicherung Vergleich erfahren Sie, welches die für Sie beste Inventarversicherung ist.

Inventarversicherung Gewerbe: Ungewollte Unterversicherung vermeiden!

Um der Gefahr einer Unterversicherung beim Inventarversicherung Vergleich entgegen zu wirken, gibt es die Möglichkeit über eine Dynamisierung die Versicherungssumme jährlich anpassen zu lassen. Über die Vorsorge Versicherung ist zudem eine leichte Erhöhung der Versicherungssumme in der Inventarversicherung bereits häufig berücksichtigt.

Beispiel Inventarversicherung Unterversicherung

Die Versicherungssumme Ihrer Betriebsinhaltsversicherung beträgt 100.000 €. Der tatsächliche Neuwert Ihrer versicherten Sachen liegt jedoch bei 200.000 €. Bei einem Brand entsteht ein Schaden in Höhe von 80.000 €. In diesem Falle werden vom tatsächlichen Schaden nur 40.000 € (50 Prozent) von der Versicherung erbracht, weil Sie zu 50 Prozent unterversichert sind.